Ambulante Rehabilitation

Eine ambulante Entwöhnungsbehandlung kann u.a. dann durchgeführt werden, wenn der Abhängigkeitskranke abstinent ist und regelmäßig am Therapieprogramm teilnehmen kann sowie ein unterstützendes soziales Umfeld vorhanden ist. Sie dient wie die stationäre Rehabilitation der Einübung in ein suchtmittelfreies Leben und dem Erlernen wesentlicher Verhaltensweisen für die dauerhafte und stabile Abstinenz.

Neben der ambulanten Rehabilitation besteht auch die Möglichkeit der Kombitherapie (erst stationär, dann ambulant) sowie der ambulanten Nachsorge.

Die ambulante Therapie, Nachsorge und die ambulante Phase der Kombitherapie werden in Darmstadt in den Räumen des Diakonischen Werks am Hauptbahnhof durchgeführt, in Frankfurt bei der Stiftung Waldmühle in der Ludolfusstraße, Nähe Bockenheimer Warte.

>> Einrichtung Frankfurt
>> Einrichtung Darmstadt